Entscheiden & Finanzieren

Die Endgespräche beim ausgewählten Bauträger und die Suche nach einem geeigneten Partner, der unser Traumhaus finanzieren möchte stehen an. Es geht, wie man so schön sagt, ans Eingemachte. Zum Bau selbst fehlt uns auch noch das passende Grundstück. Auch bei dieser Suche kamen Fragen auf, an die wir vorher so noch nicht gedacht haben.

Nach langer Suche wurde endlich der Bauträger gefunden, bei dem wir ein gutes Bauchgefühl hatten. Nun geht es daran, alles zusammenzutragen, was für uns wichtig ist. Welche Fenster in welcher Form, Größe und Farbe verbaut werden sollen? Wie soll der Grundriss sein usw. Glücklicherweise beschäftigen wir uns bereits seit längerem mit unserm Haus und haben konkrete Vorstellungen. Durch unsere vielen Besuche in Musterhausparks, Unterhaltungen mit Freunden und Familie, sowie unseren eigenen Gesprächen fühlen wir uns gut vorbereitet. Unserem Bauträger können wir gut vorbereitete Pläne in die Hand drücken und kurze Zeit später wird uns auch schon unser Traum in einer 3-D Wirklichkeit am Computer präsentiert. Zumindest sehen wir unser Haus von außen und es entspricht fast genau unseren Vorgaben. Nur noch ein paar kleine Änderungen und alles kann vom Architekten und Statiker für den Bauantrag berechnet werden.

Während der langen und schönen Gespräche bei unserem Vertriebspartner der Baufirma, kamen weitere Ideen zum Haus und der Gestaltung. Darüber hinaus wuchs zudem der Wunsch einen möglichst hohen Energiestandard zu erreichen. Natürlich entscheidet über diesen Wunsch am Ende auch noch immer der Preis. Dank der guten Unterstützung von unserem Vertriebspartner bekamen wir ein tolles Haus, mit dem höchsten Energiestandard bei einer Massivbauweise und alles zu einem super guten Preis. Die Entscheidung zu einem Kfw 55 Haus samt Wärmepumpe, automatischer Be- und Entlüftung, Wärmerückgewinnung und einer Photovoltaikanlage war somit gefallen.

Am Ende unserer Sitzungen haben wir Pläne von unserem Haus, den Vertrag der Baufirma und dessen Bestätigung eines Energieeffizienzhauses in der Tasche. Was fehlt ist nun ein wirklich geeignetes Grundstück und ein Finanzierungspartner von dem wir gute Konditionen bekommen. Als nächstes kümmerten wir uns somit um die Darlehnsbank. Diese Suche gestaltete sich etwas einfacher, als eine gute Baufirma zu finden. Dennoch wurden wir dank ein paar Recherchen schnell fündig und auf die Baugeld Spezialisten aufmerksam. Über deren Vertriebspartner gelangten wir an eine gute Finanzierungsbank mit guten Konditionen.

Der nächste Schritt ist erfüllt. Wir haben ein Haus, eine Baufirma, einen Finanzierungspartner. Es fehlt noch immer das passende Grundstück und hier fingen die Probleme noch einmal richtig an. Zwar beschäftigen wir uns seit den Überlegungen zu unserem Haus auch mit der Grundstückssuche, aber ein gutes und günstiges findet man nicht auf jedem Acker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.