Der Winter ist da und die Baufirma sucht das Weite

Wirklich problematisch wird es für Euch, wenn der Winter ins Land zieht und die Baufirma nicht weitermacht. Dann steckt Euer Rohbau in der kalten Jahreszeit fest! Mauerkronen sind Schnee und Frost ausgesetzt, der Keller steht unter Wasser und von einer Heizung kann nicht die Rede sein. Euer Eigentum droht im Matsch zu versinken. Was ist zu tun, um den Schaden so gering wie möglich zu halten?

Eure Baufirma ist insolvent oder geht nicht mehr ans Telefon? Ist die Pleite noch nicht offiziell, ist Letzteres zumindest ein Indiz dafür. Niemand greift mehr zum Telefon oder meldet sich zurück. Die Baustelle ist verlassen und niemand kümmert sich um Euer Eigentum. Ein sehr schmerzliches Gefühl der Ohnmacht macht sich bei Euch breit.

In dieser Situation solltet Ihr etwas tun und Ihr könnt es auch. Neben allen rechtlichen Aspekten, die nun sofort auf den Weg gebracht werden sollten – Mängel anzeigen, Bauverzögerungen in Verzug setzen usw. –, gilt es vor allem, Euer Eigentum zu schützen. Und das möglichst schnell und unkompliziert.

Schützt Euer Eigentum nach der Pleite der Baufirma

Sorgt zunächst für ausreichend Strom auf Ihrer Baustelle. Sprecht die Versorger an, und fragt, ob ggf. unbezahlte Rechnungen offen stehen. Es bringt Euch nichts, wenn Ihr am Ende auch noch ohne Strom dasteht. Sprecht den Elektriker an. Bei einer Pleite der Baufirma werden auch die Subunternehmer nicht mehr bezahlt. Dennoch solltet Ihr das Gespräch mit den Handwerkern suchen. Sorgt dafür, dass Ihr im Haus genügend Steckdosen geschaltet bekommt. Zumindest aber sollte der Baustromkasten funktionieren.

Es gibt je nach Bautenstand unterschiedliche Dinge zu tun. Hierzu jeweils eine Checkliste mitzugeben dürfte unübersichtlich werden. Viele Maßnahmen werden sich auch überschneiden. Daher listen wir ein paar Punkte in der Reihe nach einem möglichen Bautenstand auf.

Fazit: Bauphysikalisch wäre es am besten, ganz auf Winterbaustellen zu verzichten. Bevor Euer Haus in Frost und Schnee verloren geht, könnt Ihr selbst handeln. Wenn Ihr zu lange wartet, kann dies sogar zur Notwendigkeit eines Abrisses führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.