Faqs / Betreten der Baustelle

Wer ein Haus bauen möchte, muss sich mit einigen Begriffen auseinandersetzen. Einige dieser Vokabeln regeln Rechte und Pflichten der Bauherren. Kaufen Sie ein schlüsselfertiges Haus vom Bauträger, werden Sie in der Regel erst Eigentümer, wenn das Haus fertig gebaut, bezahlt und offiziell abgenommen  wurde. Vorher sind Sie lediglich „Erwerber“, aber kein Bauherr. Bis zur Schlüsselübergabe bleibt als Bauherr der Bauträger. Daraus ergeben sich für Sie (Erwerber) folgende Rechte: Wollen Sie bspw. Ihr Grundstück oder den Rohbau besichtigen, dann benötigen Sie dazu das Einverständnis der Baufirma. Dies klingt komisch, ist aber so.

Es ist zwar Ihr Grund und Boden, aber es ist die Baustelle des Bauträgers. Damit nicht bereits am Anfang die Streitigkeiten aufkommen, sollten Sie sich folgendes vertraglich zusichern lassen: Ein jederzeitiges Zutrittsrecht auf die Baustelle um bspw. mit einem Sachverständigen Ihrer Wahl den Baufortschritt kontrollieren zu können.

Posted in: Baubegriffe