Faqs / Bauleiter

Die Baufirma muss den Bauherrn laut Vertrag einen Bauleiter zur Seite stellen. So schreiben es die Landesbauordnungen vor. Der Bauleiter muss dem Bauamt namentlich benannt werden und ist erster Ansprechpartner als Verantwortlicher für die Baustelle. Der Begriff Bauleiter ist allerdings für den Bauherrn irreführend. Der Bauleiter steht im Dienste der Baufirma und ist damit alles andere als Objektiv. Im Zweifelsfall muss er die Interessen seines Arbeitgebers vertreten und nicht die des Bauherrn. Für den Bauherren empfiehlt es sich daher zwingend einen unabhängigen Bausachverständigen hinzuziehen. Dieser überwacht in mehreren Phasen den Baufortschritt, erstellt Prüfberichte und hält den Bautenstand fest. Der Bauherr hat damit den Baufortschritt und Mängel stehts im Blick. Ggf. kann er Abschlagszahlungen zurückhalten.

Posted in: Baubegriffe, Hausbau