Bernd Mohrmann Vertriebspartner bei Massa-Haus

Bernd Mohrmann ist nun wieder im Baugeschäft. Diesmal als Vertriebspartner der Massa Haus GmbH. In einem älteren Artikel haben wir bereits darüber geschrieben. Einer der ehemaligen Bauherren von MH-Hausbau hat Massa Haus angeschrieben. Dort sollte klargestellt werden, mit welchem Geschäftspartner man zusammenarbeitetet.

Dies soll eine Warnung zur Vorsicht für diejenigen sein, die gerne Bauen möchten. Und das, ohne dabei Kopf und Kragen riskieren zu müssen. Dieser Aufruf zur Vorsicht richtet sich nicht! gegen das Unternehmen Massa Haus GmbH. Jeder sollte sich bewusst werden, mit wem er Verträge abschließt an dem viel Geld hängt.

Was war bei MH-Hausbau geschehen? Es wurden bereits viele Bauherren belogen und betrogen. Verträge wurden plötzlich verfälscht, der Baufortschritt absichtlich verzögert. Die Bau- und Leistungsbeschreibung wurde während der Bauzeit immer wieder neu erfunden. Eine völlig zusammengeschusterte WDVS (=Wärmedämmverbundsystem) hier. Ein Keller, der plötzlich ohne weiße Wanne gebaut wurde dort. Wochenlanger Stillstand auf den Baustellen. Schuld waren nach MH-Hausbau immer die Anderen: Die Bauherren zahlten nie, die Subunternehmer machten schlechte Arbeit.

Keines der uns bekannten Häuser wurde jemals mängelfrei fertiggestellt. Mohrmann und Hoffrogge Hausbau GmbH & Co. KG ließ man still und heimlich in die Pleite laufen. Währenddessen versuchte man noch über BauArt-PB wieder auf die Beine zu kommen. Auch diese Firma war schnell wieder verschwunden, als der Schwindel aufgefallen ist. Für alle geschädigten Bauherren und auch Subunternehmer ist dies alles ein Schlag ins Gesicht.

Wir haben in diesem Blog mehr als ausführlich darüber berichtet. Anhand der Berichte und vielen Kommentare sieht man die Ernsthaftigkeit. Diese ist leider bis heute nicht bei den Verantwortlichen angekommen. Weder Bernd Mohrmann, noch Christian Hoffrogge und auch nicht Günther Vallen haben sich bisher erkundig, entschuldigt oder geholfen. Zusammengefunden haben sich Bauherren und manche Handwerker, um die Schäden klein zu halten. Unser Haus haben wir mit vielen Mängeln behaftet in Eigenregie selbst fertiggestellt. Und dies mit enormen finanziellen Verlusten.

Nun treibt sich Bernd Mohrmann als Vertriebspartner eines Ausbauhaus-Herstellers wieder im Baugeschäft herum.

Der Mailverkehr wurde uns von einem geschädigten Bauherrn der Mohrmann und Hoffrogge Hausbau GmbH & Co. KG zur Verfügung gestellt. Die Kontaktdaten des Bauherrn haben wir rausgenommen. Die Kontaktdaten der Massa-Haus GmbH wurden ebenfalls entfernt. Dies ist nur das Beispiel eines Bauherrn. Leider muss man hierzu erwähnen, dass es noch weitaus schlimmere Beispiele gibt.

 

Der Inhalt der Email:

—– Original Message —–
From: Ein-Bauherr
To: Massa-Haus
Sent: Friday, September 13, 2013 5:03 PM
Subject: Mohrmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich heute mit einer sicherlich ungewöhnlichen Mail an Sie und versuche Ihnen in
aller Kürze mein Anliegen darzulegen.

Wie ich feststellen konnte, kooperieren Sie und Ihr Unternehmen seit einiger Zeit mit Herrn
Bernd Mohrmann.

Diese Tatsache war für mich und (sofern es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht würde)
sicherlich für viele, viele Bauherren und Handwerker ein Schlag ins Gesicht.

Wir und viele weitere Bauherren sowie Handwerker sind in den letzten zwei Jahren von der
Firma Mohrmann und Hoffrogge betrogen, belogen und um unser Geld gebracht worden.
Unser mit vielen Mängeln behaftetes Haus ist nie fertig gestellt worden und die
Zusammenarbeit wurde von uns nach über 6 Monaten Verzug, voller leerer
Versprechen, Geldforderungen ohne Gegenleistung, Lügen, Nichterreichbarkeit und Mängeln
beendet. Wochenlang haben wir mit unseren Kindern in einem unfertigen Haus voller Gefahren
(als Beispiel: da nie eine Treppe eingebaut wurde mussten wir die Kinder wochenlang über
eine Bautreppe hoch und runter tragen um zu vermeiden, dass diese in den Treppenschacht
stürzen) gelebt. Alleine für unser BV beläuft sich der Schaden auf über 50.000,00 Euro. Neben
dem finanziellen Schaden ist der Schaden an Lebensqualität durch Stress, Zeit und
Existenzängste mit Geld gar nicht zu beziffern.

In der Zeit der Bauphase kam man mit anderen Betroffenen ins Gespräch. Auf über einem
Dutzend Baustellen war es das gleiche Bild. Mittlerweile gibt es ein Forum im Internet in dem
die geprellten Bauherren sich austauschen.

Die o.g. Firma ist hat – wie unserem Rechtsstatt leider üblich – unter der Geschäfts-Nr.: 12 IN
68/13 am 04.06.13 um 12.00 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet. Für Herrn Mohrmann
persönlich ist dies nicht die erste Insolvenz.

Sofern Sie eine gewisse Empathie besitzen und so seriös sind wie Sie es auf Ihrer Homepage
darstellen, werden Sie Verständnis haben, dass es für mich ein Schlag ins Gesicht ist, dass
eben dieser Herr nach wenigen Monaten wieder sein Unwesen im Baugeschäft treibt.
Darüber hinaus möchte ich Sie warnen, denn ich bin mir nicht sicher ob Sie die Vergangenheit
Ihres Kooperationspartners und die Qualität seiner Arbeit kennen.

Zu guter Letzt ist es natürlich mir und sicherlich auch den Mitgliedern des Internetforums
ein sehr großes Anliegen nicht zusehen zu müssen, wie Herr Mohrmann weitere Familien ins
Unglück treibt, dem finanziellen Abgrund näher bringt und deren Existenz gefährdet.
Sicherlich wird Ihnen Herr Mohrmann eine ganz andere Sichtweise aufzeigen. Gerne belege ich
alle o.g. Behauptungen mit Fakten und gebe Ihnen Internetlinks um die Wahrheit meiner
Behauptungen zu unterstreichen.

Es wäre mir ein Anliegen mit Ihrer Geschäftsleitung zu sprechen, bevor man den Vorgang
öffentlich macht und auch Ihre Firma ggfls. in Missgunst gezogen wird.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Bauherr

 

—– Original Message —–
Von: Ein Bauherr
Gesendet: Montag, 23. September 2013 10:26
An: Massa-Haus
Betreff: Re: Mohrmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider muss ich zur Kenntnis nehmen, dass Sie auf meine Mail in keinster Weise reagiert haben.

Noch einmal bitte ich Sie zu dieser Angelegenheit Stellung zu nehmen.

Sofern ich bis zum 26. September nichts von Ihnen höre, gehe ich davon aus, dass Sie
kein Verständnis für die Angelegenheit aufbringen und eine Kontaktaufnahme ablehnen.

Mit freundlichen Grüßen
Ein Bauherr

 

—– Original Message —–
From: Massa-Haus
To: Ein-Bauherr
Sent: Wednesday, September 25, 2013 1:50 PM
Subject: Ihre Mail vom 23.09.2013

Sehr geehrter Herr Ein-Bauherr,

vielen Dank für Ihre beiden Mails vom 13. und 23.09.2013, auf die wir gerne nachfolgend eingehen
möchten.

Die entsprechenden Inhalte haben wir an den zuständigen Verkaufsleiter, sowie an Herrn Mohrmann
weitergeleitet. In diesem Zusammenhang wird Herr Mohrmann direkt auf Sie zukommen und sich bei
Ihnen melden.

Wir möchten um Ihr Verständnis bitten, dass wir allerdings keine Stellungnahme zu Ihren
Erfahrungen mit der Fa. Mohrmann und Hoffrogge tätigen können.

Mit freundlichen Grüßen aus Simmern
i.V. Massa-Haus
massa haus GmbH
Teamleiter Vertrieb Innendienst

 

—– Original Message —–
From: Ein-Bauherr
To: Massa-Haus
Sent: Monday, October 07, 2013 12:34 PM
Subject: Re: Ihre Mail vom 23.09.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

natürlich hat sich Herr Mohrmann nicht gemeldet! Das hätte ich Ihnen aber auch vorher sagen
können, denn darin ist Herr Mohrmann sehr gut.

Wie ich Ihnen schon vormals mitteilte, und belegen kann, hat Herr Mohrmann eine Reihe von
Bauherren betrogen, mangelhafte Bauten hinterlassen und sich schlussendlich in die Insolvenz
gerettet (nicht seine erste). Schade, dass Sie solche Leute decken und verwunderlich, dass Ihnen
dies – hinsichtlich der Qualität Ihrer eigenen Bauten – wohl egal ist.

Es ist traurig mit wie wenig Empathie Sie einen solchen Vorgang behandeln.

Ich gehe deshalb davon aus, dass es Ihnen dann auch egal ist, wenn ich unseren Schriftverkehr und
die entsprechenden Informationen im Internet der breiten Öffentlichkeit zugänglich mache um junge
Familien davor zu bewahren, in die gleiche Falle wie wir und viele andere zu tappen.

Mit freundlichen Grüßen
Ein-Bauherr

 

 

0 votes

2 Gedanken zu „Bernd Mohrmann Vertriebspartner bei Massa-Haus

  1. —– Original Message —–
    From: Ein-weiterer-Bauherr
    To: Massa-Haus
    Sent: Thursday, October 17, 2013 3:09 PM
    Subject: Herr Mohrmann

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auch wir müssen uns hier anschließen. Wir sind ebenfalls Bauherren, die mit der Firma Mohrmann und Hoffrogge Hausbau GmbH & Co. KG, gebaut haben. Unsere Verträge wurden verfälscht, die Bau- und Leistungsbeschreibung innerhalb der Bauzeit laufend neu erfunden.

    Wir konnten unser Haus nur mit enormen Selbstaufwand und finanziellen Verlusten zu Ende bauen. Keiner der Verantwortlichen hat sich bisher in irgendeiner Weise bei uns erkundigt oder auch nur ansatzweise entschuldigt. Ganz im Gegenteil wurden von uns noch Gelder verlangt, die nichts mehr mit dem Bautenstand zu tun hatten. Das, als den Verantwortlichen bereits die Insolvenz in den Augen geschrieben stand.

    Wir mussten im letzten Herbst unser Haus buchstäblich vor dem Verfall bewahren. Ohne Hilfe aus Wildeshausen! Feuchtigkeit und Schimmel im Haus bedrohten unsere finanzielle Existenz. Dort wurden elementare bauphysikalische Fehler begangen, die wir nur schwer abwenden konnten.

    Herr Mohrmann ist kein Fachmann in dieser Branche und hat sich bisher nur durch Lügen, Ausreden und angeblichen Krankheiten (bspw. wurde uns im Sommer 2012 ein angeblicher Burnout von ihm unter die Nase gerieben) ausgezeichnet.

    Auch wenn Sie als Massa Haus GmbH sicher nichts über die Vorgänge bei Mohrmann und Hoffrogge Hausbau GmbH & Co. Kg sagen können. Was aber in Ihrem Einflussbereich liegt, ist die Baubranche und vor allem die Bauherren vor solchen Menschen zu schützen.

    Zudem wurden hier nicht nur die Bauherren, sondern auch viele Handwerker in oder kurz vor den Ruin geführt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ein weiterer Bauherr

Kommentar verfassen